Stimmungen im Herbst und Winter

Das saisonale Stimmungstief

Herbst Herbst

"November: Sie ist traurig, die Jahreszeit, darin wir stehen; man möchte glauben, dass das Leben mit der Sonne dahinschwinden wolle; ein Frösteln rinnt über die Haut und ins Herz; alle Laute verstummen; der Himmelssaum verblasst; alles sinkt, zum Schlafen oder zum Sterben" (Gustave Flaubert).

Im Oktober, wenn der "Goldene Herbst" uns mit Sonnenschein, den letzten warmen Tagen, raschelndem Laub und Herbstgeruch beglückt, können viele Menschen das nicht genießen, weil dem Oktober der November folgt, der in unseren Breitegraden vielen Menschen mit Stimmungsschwankungen geradezu verhasst ist. Das tagsüber fehlende Licht und die früh einbrechende Dunkelheit verursachen bei nicht wenigen Personen erhebliche Stimmungseinbrüche, die sich bis weit in den Winter ziehen können. In Fachkreisen werden diese Stimmungsschwankungen wie folgt definiert:

Unter einer saisonal abhängigen Depression (SAD) versteht man depressive Zustände, die an eine bestimmte Jahreszeit, insbesondere Spätherbst/Winter gebunden sind und die sich im Frühjahr wieder aufhellen. Quelle: www.psychosoziale-gesundheit.net
Link zur Internetseite www.psychosoziale-gesundheit.net

Beratungsangebot - Hilfe in der saisonalen Krise

Es ist für viele Klienten/innen sehr hilfreich, sich mit mir während der kritischen Herbst- und Wintermonate zu Gesprächen zu treffen, in denen wir über Ihren seelischen Zustand reden und Sie spüren können, dass Sie mit diesem Problem nicht allein stehen, dass es außerhalb Ihrer momentanen Wahrnehmung noch Freude und Licht gibt, die wir wieder in Ihren Alltag holen können.
Die Gesprächstermine sollten im günstigsten Fall aller 14 Tage stattfinden, bzw. können Sie die Terminfrequenz selbst festlegen. Geplant sind für den Herbst/Winter 2015 neben Einzelsitzungen auch Gruppentreffen. Bei Interesse können Sie sich gern per E-Mail an mich wenden (Petra.Iannei@web.de).

Diese Dokument wurde von http://www.psychologische-beratung-leipzig.com/herbst-stimmung.html gedruckt.